loyal blog

Im loyal Blog erhalten Sie Impulse zu loyaler Unternehmens- und Mitarbeiterführung. Sie lesen über Themen, die Miriam Engel am Herzen liegen: loyale Führung und Zusammenarbeit und eine gesunde Unternehmenskultur.

Deutschlandweit einzige Qualifizierung für loyale Führungskultur

Deutschlands einzige Qualifizierung für eine loyale Führungskultur – zertifiziert von der IHK Hannover – wird ausschließlich von loyalworks® angeboten. Der fundierte Lehrgang wird von vier Trainer:innen durchgeführt und parallel für den gesicherten Praxistransfer individuell über einen Zeitraum von sechs Monaten begleitet. Die nächste Durchführung startet im Februar 2022.
Weiterlesen

Weibliches Unternehmertum stärken - Live-Lesung beim BVMW Südniedersachsen

Unternehmerinnen und Wirtschaftsfrauen begegnen auf ihrem Karriereweg häufig die „gläserne Decke“. Die Göttinger Unternehmerinnen Dr. Martina Henn-Sax und Miriam Engel haben dieses Phänomen selbst kennengelernt und über 30 Unternehmerinnen und Netzwerkerinnen interviewt: Wie kann FRAU dauerhaft unternehmerisch erfolgreich sein? Was braucht sie dafür? Anlässlich der Veröffentlichung von BusinessWomen Empowerment – Erfolgsfrauen nutzen ihr Netzwerk geben die Autorinnen am 4.11.2021 exklusive Einblicke in ihr Buch.
Weiterlesen

Warum Alternativen nicht illoyal sind

Wer einen Konflikt lösen will, muss Alternativen aushalten! Ein Konflikt ist eine Situation unterschiedlicher Erwartungen, die negativ erlebt wird. Konfliktscheues Verhalten führt allerdings zu noch mehr (Schwellen-)Angst. In dieser Podcast-Episode gehe ich darauf ein, warum Fortschritt Alternativen braucht und wie du Führung im Dilemma am besten gestaltest.
Weiterlesen

Wie Sie beruflichen Machtspielchen souverän begegnen

Hierarchien gehören im Job dazu. Doch wie reagieren Sie, wenn Macht in Ihrem Arbeitskontext gezielt ausgespielt werden? Wie reagieren Sie bei Grenzüberschreitungen durch andere? Mit diesem Blog-Beitrag schaffen Sie Klarheit und Konsequenz in Ihrer Kommunikation
Weiterlesen

Wie Sie verhindern, dass aus dem Miteinander ein Gegeneinander wird

Rechthaben nimmt in unserer Gesellschaft einen erschreckend hohen Stellenwert ein. Je turbulenter die Zeit, desto stärker prägt sich dieses „Stammesdenken“ aus. In dieser Folge geht es um konkrete Möglichkeiten, wie du als Führungskraft das Füreinander und Miteinander in deinem Unternehmen wieder stärkst.
Weiterlesen

Warum wir aus Gesprächen wieder echten Dialog machen sollten

Wer in einem Gespräch, einem Konflikt etwas Absolutes voraussetzt, zerstört die Selbstverantwortung. Was originär Orientierung und Halt bieten soll, führt durch zu klare Definition in ein neues Unterfangen, nämlich um das Rechthaben. Dies macht ein ergebnisoffenes Gespräch unmöglich. Wenn wir - gerade beruflich - jedoch miteinander weiterkommen wollen, brauchen wir einen echten Dialog.
Weiterlesen

Warum Angst die Führung behindert - und wie Sie frühzeitig darauf reagieren

Angst und Führungskraft schließen sich aus. Oder? Je mehr Angst, desto weniger Wirksamkeit. Führungskräfte, die sich zu vielen eigenen (oder fremden) Sorgen und Befürchtungen hingeben, riskieren Gesichtsverlust. Da wir alle in dieser Zeit mit vielen Unsicherheiten konfrontiert sind, ist der beste Weg, mit Angst offen umzugehen. Doch obwohl es den Umfang und die Tragweite der Angst verkleinert, sie auszusprechen, fürchten die meisten Menschen um ihren Ruf...
Weiterlesen

Female Leadership: Worin unterscheiden sich Frauen in der Mitarbeiterführung?

Wissenschaftler legen dar, dass die Charakteristika von Frauen und der Rolle als Führungskraft nicht miteinander vereinbar seien und sehen darin den Grund, warum Frauen, die männliche Verhaltensweisen und Führungsstile aufweisen, negativ bewertet werden. Ist es ein auswegloses Dilemma? Nein! Sondern eine chancenreiche Erkenntnis…
Weiterlesen

Zur Selbstpräsentation von Frauen auf dem Weg zur Macht

Während Männer ihr berufliches Netzwerk auf diese (und andere) Weise stetig ausdehnen, bleiben Frauen trotz intrinsischer Karrieremotivation oft jahrelang beim Status Quo - und können dann, wenn für sie der Zeitpunkt des potenziellen Aufstiegs gekommen ist, nicht wie ihre Konkurrenten auf ein breit gefächertes berufliches Netzwerk zurückgreifen. Es beginnt bei der Diskussion um die Berufsbezeichnung die viele Frauen als überflüssig empfinden, und geht weiter bei Frauen, die mit ihrem Selbstbild im Widerspruch zu ihrer offiziellen Rolle stehen. Sie wollen nicht den Chef raushängen lassen, den sie früher aufgrund ihrer Unterlegenheit missachteten und unter ihm litten.
Weiterlesen

Warum erfolgreiche Führung emotionale Agilität braucht

Erfolgreiche Führung braucht Aufmerksamkeitssteuerung, Selbstvertrauen, vorausschauende Planung, Selbstdisziplin und Emotionsmanagement. In der Praxis sieht es allerdings oft so aus, dass überrascht reagiert wird, wenn auch Gefühle geführt werden müssen…
Weiterlesen