Deutschlandweit einzige Qualifizierung für loyale Führungskultur

Offenheit für Potenziale schafft Vorteile in der Mitarbeiter- und Teambindung

 

Viele Menschen arbeiten nach wie vor im Homeoffice. Und auch nach eineinhalb Jahren stellt uns die dezentrale Zusammenarbeit vor zahlreiche Herausforderungen. Nachdem die technologischen Möglichkeiten weitestgehend aufgebaut sind, braucht auch die Loyalität zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden besondere Beachtung – nicht wenige Arbeitsteams drohen an den neuen Anforderungen kulturell zu scheitern.



„Aus den Augen – aus dem Sinn“ bekommt in Zeiten von Remote Work eine neue Bedeutung, denn gerade Führungsverantwortliche haben heute neben den fachlichen Themen die Aufgabe, ihre Teams aus unterschiedlichsten Persönlichkeitstypen zusammenzuhalten und neben dem Wissenstransfer auch den sozialen Zusammenhalt aufrecht zu erhalten.

Um die Veränderungsbereitschaft der Mitarbeitenden erhöhen, ist es wichtig, dass Führungsverantwortliche die Sensibilität für die psychologischen Voraussetzungen entwickeln und so gezielt eine gemeinsame Grundlage für bedarfsorientierte Zusammenarbeit zu schaffen.


 

Die Führungskraft wird auf diese Weise nicht nur zum fachlichen Impulsgeber, sondern darüber hinaus zur wertschätzenden Sparringspartnerin für ihre Mitarbeitenden. Indem sie den Mitarbeitenden Orientierung und ein gewisses Maß an Sicherheit zurückgibt, setzt sie ein eindeutiges Zeichen für einen Zukunftskurs voller Teamengagement – und genau das führt zu einer besseren Bindung, einer höheren Eigenmotivation und Arbeitszufriedenheit und zu weniger Fluktuation. 


Wer seine Führungshaltung jetzt erweitert für dezentraleres Arbeiten und eine größere Vertrauenskultur, positioniert sich nachhaltig als loyale Führungskraft und verdeutlicht schon mit der ersten Handlung seine Vorbildfunktion.
 
Innerhalb eines halben Jahres wird mit der Qualifizierung ‚Loyale Führung‘, zertifiziert von der IHK Hannover, der Methodenkoffer Führung mit ergänzenden kommunikativen und sozialen Skills angereichert und der Transfer in die Praxis durch monatliche Einzelcoachings gesichert. Die Bandbreite der erprobten und geprüften Lehrgangsinhalte erstreckt sich von Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenzen über systemisches Beziehungsmanagement bis hin zu einer wertebasierten Führungskultur. Der Preis dafür lässt sich nicht in Währung messen: Wertschätzung, echte Kooperation, echtes Miteinander. Auf dieser Basis entstehen Loyalität, Eigeninitiative und ein höheres Verständnis für gemeinsames Wachstum.


Deutschlands einzige Qualifizierung für eine loyale Führungskultur – zertifiziert von der IHK Hannover – wird ausschließlich von loyalworks® angeboten. Der fundierte Lehrgang wird von vier Trainer:innen durchgeführt und parallel für den gesicherten Praxistransfer individuell über einen Zeitraum von sechs Monaten begleitet. Die nächste Durchführung startet im Februar 2022.
 

Previous

Weibliches Unternehmertum stärken - Live-Lesung beim BVMW Südniedersachsen

Unternehmerinnen und Wirtschaftsfrauen begegnen auf ihrem Karriereweg häufig die „gläserne Decke“. Die Göttinger Unternehmerinnen Dr. Martina Henn-Sax...
mehr erfahren
Next

Wie Sie Ihren Generationenwechsel kommunizieren

Change Management mit Unternehmenskommunikation steuern
mehr erfahren