Das Unternehmensvideo: Personalmarketing- oder Recruiting-Instrument?

Mich fasziniert immer wieder die rasante Entwicklung von Bewegtbild im Internet. Dabei beobachte ich, dass Unternehmen mit Videos schneller und gezielter neue Mitarbeiter gewinnen. Viele bestehende Mitarbeiter posten Unternehmensvideos in den sozialen Netzwerken - und sogar Freunde und andere Interessierte teilen das Video weiter. Eine wunderbare Entwicklung, die Unternehmer aufgreifen sollten. Angesprochene Bewerber, die ein Unternehmen im Film gesehen haben, können eher einordnen: „Das passt zu mir“. Das ist der Optimalfall und die Intention eines Recruitingvideos: Die Passgenauigkeit der Bewerber soll erhöht werden.

Insofern: Videos sind beides. Als Personalmarketinginstrument zeigen Videos, wer das Unternehmen ausmacht und was es bietet. Als Recruitinginstrument sorgen Videos dafür, die passenden Bewerber mit demselben „Spirit“ anzuziehen.

 

Schlecht gemachte Arbeitgebervideos gibt es leider auch. Sie entstehen, wenn Unternehmen zu stark Werbebotschaften senden statt professionell ihr Selbstbild zu vermitteln. Wichtig ist, dass ein Unternehmen sich authentisch präsentiert und Bewerber sofort eine Idee vom Unternehmen erhalten – die sich auch dem Blick hinter die Kulissen standhält.

 

Wohin geht der Trend an der Schnittstelle von Video und Social Media?

Video und Social Media harmonieren wunderbar miteinander. Gerade das Video als Medium für Unternehmensbotschaften hat in den letzten Jahren einen enormen Schub bekommen. Die Plattform Youtube und die leichte virale Verbreitung in den sozialen Netzwerken haben den größten Anteil daran.
Viele Unternehmen haben erkannt, dass sie Videos als festen Bestandteil in Ihre Webstrategie einplanen müssen.

 

Durch die Kooperation mit LeineberglandTV bieten wir sowohl die professionelle Videoproduktion als auch die gezielte Verteilung an, um die richtigen Menschen zu erreichen. Und können Ihnen einen noch größeren Mehrwert bieten.

Kategorien

Verwandte Artikel

Tags